fbpx

Ein Rückblick auf das gelungene Oktoberfest der STEEL Wings

Als wir den Gedanken „Oktoberfest“ fassten und darüber zu diskutieren begannen, waren wir von der sich daraus entwickelten Idee begeistert – doch wie wird sie von den Zuschauern aufgenommen, wie kommt sie bei Eishockey-Fans an? Aber, wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Also ein Herz gefasst, vom Gelingen der Veranstaltung überzeugt, und einen Festtag festgelegt – die Spielbegegnung STEEL Wings vs EC Bregenzerwald. Die Planung konnte nun beginnen.

Marc Bogner: Leon Sommer(33) – Die Glückszipfelmütze wurde mit dem Zipfelhut getauscht

Eine Idee jagte die andere, ein Impuls führte zum nächsten, bis schließlich schon bald eine „runde“ Veranstaltung geboren war.

Zisi: Simon Reder (34) hielt mit geballter Lederhosenkraft gegen die anstürmenden „Wälder“


Ein nicht unwesentlicher Teil unserer Überlegungen wurde der Dress der Spieler gewidmet. Für uns war klar, eine Dress in kompromisslosem Alpenlock musste es sein! Auch viele Zuschauer folgten unserem Aufruf ebenso in Tracht zu erscheinen. Dies rundete das Gesamtbild nicht nur ab, sondern verlieh der Veranstaltung seinen besonderen festlichen Rahmen. Herzlichen Dank dafür!

Daniel Wolkerstorfer: In Tracht und/oder STEEL Wings Jersey erschienen viel Zuschauer

Die Intro-Show, das Weißwurstessen, die After-Game-Party mit „Masskrugstemmen“ und „Nageln“ begeisterten alle Teilnehmer*innen. Müde, aber sehr zufriedene Helfer*innen, freuten sich ebenso sehr über das gelungene Fest und auch über das erhaltene gute Feedback.

Daniel Wolkerstorfer: Unser Nagelspiel war nicht nur was für Männer

Auch unsere Kinder nahmen an der Veranstaltung aktiv teil. Gekonnt präsentierte sich am Eis unser Nachwuchs kurz vor Spielbeginn, im Rahmen eines kleinen Schaulaufs, vor den Fans die nicht mit Applaus sparten.

Zisi: „Touch“ – STEEL Wings Spieler trifft Young STEEL Wings

Bei einem Oktoberfest darf natürlich auch die passende Musik nicht fehlen – Dank an den „Schoberl Express“ für den musikalische Rahmen.

Daniel Wolkerstorfer: Zünfitg gings her – der „Schoberl Express“ in voller Aktion

Das Ergebnis des Spieles hat zwar den positiven Gesamteindruck etwas beeinträchtigt, aber das war auch schon der einzige Wermutstropfen eines sonst sehr unterhaltsamen und mit sehr viel Freude und Spaß begangengen Abends.

Wir bedanken uns bei den vielen Helfer-, Unterstützer*innen, Sponsoren und unseren Fans! Ihr seid ein WAHNSINN!!

Als weiteres Danke veröffentlichen wir dieses Feedback. Es steht für die vielen ähnlich lautenden Rückmeldungen.

„Liebes STEEL Wings Team. Hallo Markus, Koni, und Roman. Danke nochmal für eure Gastfreundschaft und den organisatorisch wirklich gelungenen Abend. Ist immer wieder eine Freude mit euch. Hoffe ihr findet am 18.12 Zeit, uns auch zu besuchen. Und nochmals, ihr habt mit den Steel Wings wirklich ein tolles Projekt am Laufen, dass sehr wichtig ist. Nicht nur für Linz, sondern für das gesamte österreichische Eishockey. Bleibt da dran, auch wenn es bei dem ganzen Gegenwind nicht immer leicht ist. Grüße aus dem Bregenzerwald und bis bald.“

Ein nettes bemerkenswertes Feedback von unseren Freunden aus dem Bregenzerwald

Titelbild: Florian Reisinger